Warum lässt Gott zu, dass es vier Evangelien gibt, …

… wenn doch EINES eindeutiger wäre?

Diskussion zu “Warum lässt Gott zu, dass es vier Evangelien gibt, …”

  1. Wenn es doch tatsächlich „nur“ vier Evangelien wären! Tatsächlich haben Wissenschaftler herausgefunden, dass es noch eine Reihe weiterer Evangelien gibt, die (aus verschiedenen Gründen) nicht in die Bibel aufgenommen wurden. Man nennt diese Evangelien deswegen auch „apokryphe“ (verborgene) Evangelien.

    Genug dazu (so spannend das Thema auch sein mag), zurück zur Frage: Das ‚Problem‘ lässt sich relativ einfach lösen, wenn man sich eine Unterscheidung vor Augen führt: In der Bibel wird das eine Evangelium, die eine frohe Botschaft verkündet. Dieses Evangelium findet seinen Ausdruck (u. a.) in den vier Evangelien, also den vier Büchern, die sich schwerpunktmäßig mit Jesus von Nazareth auseinandersetzen. Mit anderen Worten: Die vier Evangelien erzählen nicht alle 1:1 das (wörtlich) gleiche, sondern stellen die eine Reich-Gottes-Botschaft aus vier verschiedenen Perspektiven dar. Man könnte auch sagen: Erst durch die vier verschiedenen Blickwinkel wird das eine Evangelium erst in seiner gesamten Fülle erkenn- und erfahrbar.

Schreibe einen Kommentar